Einblicke Atomtage 2017

Die 3. Karlsruher Atomtage liegen hinter uns. Hier ein kleiner Einblick, worüber mit den zahlreichen ExpertInnen, den engagierten VertreterInnen des Jugendforums und dem sehr interessierten Publikum diskutiert wurde.

Medienresonanz

Kernaussagen und Präsentationen

Auftakt: Sylvia Kotting-Uhl MdB

6. Juli 2017 – „Welcher Energie gehört die Zukunft?“

 

Die Energie der Zukunft ist Grün – Simone Peter, Grüne Bundesvorsitzende

 

 

 

 

 

Energie: Blick in die Welt – Hans-Josef Fell, Präsident Energy Watch Group

 

 

Deutschlands Energieforschung – Fallbeispiel KIT – Dr. habil. Alexander Colsmann

 

 

 

Europäische Energie- und Atompolitik – Rebecca Harms MdEP

Freitag, 7. Juli

Jugendforum: Recherche, Gruppenarbeit und Vorbereitung der Präsentation (siehe Endlagersuche / AKW Philippsburg)

 

 

Exkursion Energieforschung/Erneuerbare Energien zum KIT – Einführung

Europäische Atompolitik

Begrüßung KV-Vorstand Peter Ballhausen
Grußwort Frank Mentrup, Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe

Podiumsdiskussion „Europäische Atompolitik“

 

Claude Ledergerber, TRAS

 

 

 

 

 

Christoph Rasch, Greenpeace Energy

 

 

Kernaussagen von Wolfgang Renneberg, ehem. Abteilungsleiter für Reaktorsicherheit, Strahlenschutz, Entsorgung des BMU

Samstag, 8. Juli – Endlagersuche

Begrüßung und Moderation: Sylvia Kotting-Uhl, atompolitische Sprecherin der Grünen Bundestagsfraktion

 

 

Die Suche nach einem Endlager für hochradioaktive Abfälle – eine Gemeinschaftaufgabe ! (?)
Prof. Dr. Klaus Töpfer, Vorsitzender des Nationalen Begleitgremiums

 

 Zum Mechanismus von Fehlentscheidungen – Marcos Buser, Geologe Zürich

 Rechte zukünftiger Generationen – Leon Bartlau , Atomtage-Jugendforum

AKW Philippsburg: Sicherheit – Rückbau – Freimessung – Bürgerbeteiligung

Moderation: Sandra Detzer, Landesvorsitzende Grüne Baden-Württemberg
Hans-Gerd Coenen, Fraktionssprecher der CDU im Gemeinderat Philippsburg

Fragen und Forderungen zum AKW Philippsburg
Marie Braun, Atomtage-Jugendforum

Wiedereinstieg mit Thorium?

 

Thorium – gefahrloser Wiedereinstieg oder Albtraum? – Helmut Lohrer, IPPNW

 

 

Atomausstieg? – Nicht in Karlsruhe! – Harry Block, BUND Mittlerer Oberrhein